Spargel skills - Rund um den weißen Spargel

Aktualisiert: Mai 24

Diese Woche in der Mix-Kiste: Weißer Spargel. Es gibt zahlreiche Rezepte zum weißen Spargel, doch am liebsten essen wir ihn nahezu pur, einfach gekocht mit Kartoffeln und einer Buttersoße oder Sauce Hollandaise und Petersilie. Doch viele haben Spargel noch nie selbst zubereitet, da die Saison für das leckere Gemüse nur sehr kurz ist, von Mitte April bis Mitte Juni. Daher gibt es diese Woche von uns Tipps zur richtigen Zubereitung:

Wissenswertes

Neben dem köstlichen Geschmack, kommt es beim Spargel auf die inneren Werte an: Mit viel Vitamin C, E und B ist er wertvoll für unseren Immunhaushalt und unser Nervensystem. Ein großer Anteil an Folaten ist insbesondere für Schwangere und Stillende und die gesunde Entwicklung des Embryos von Vorteil. Es regt die Milchproduktion an und beugt z.B. dem Neuralrohrdefekt (offener Rücken) beim Embryo vor.

Zudem enthält er viele Ballaststoffe, aber sehr wenig Kalorien. Mit 90 % Wasseranteil enthält der Spargel pro 100 g nur 13 kcal und wirkt dank der Aspargusinsäure entwässernd. Das perfekte Diätgemüse.



Aufbewahrung

Am besten verzehrt ihr den Spargel so frisch wie möglich. Wenn er aber noch etwas liegen muss, dann schlagt ihr ihn idealerweise in ein feuchtes Geschirrhandtuch ein und bewahrt ihn im Kühlschrank auf.

Spargel schälen

Vor dem Schälen muss der Spargel zunächst gründlich gewaschen werden, da sich in den Köpfen Sand festsetzen kann. Den weißen Spargel, muss man im Gegensatz zum grünen Spargel schälen, da die Schale faserig und bitter ist. Man schält ihn am Besten mit einem Sparschäler (es gibt auch extra Spargelschäler) und beginnt dabei unter dem Kopf nach unten runter und schneidet anschließend das holzige Ende des Spargels ab. Den Kopf bitte nicht schälen, er ist eine wahre Delikatesse. Zum unteren Drittel kann beim Schälen etwas mehr Druck ausgeübt werden, da hier die Schale härter wird.

Spargel kochen

Zum Spargelkochen braucht es nur sehr wenig Wasser, eine kurze Garzeit und einen ausreichend großen Topf. In das Wasser gibt man etwas Salz, etwas Zucker (mildert Bitterstoffe), ein Stück Butter (hebt den Geschmack) und einen spritzer Zitrone oder Orange (für strahlend weiße Stangen). Sobald das Wasser kocht gibt man die Stangen dazu und lässt sie bei geringer Hitze 12-15 Minuten garziehen. Mit einer Gabel lässt sich testen, ob die Spargel schon weich sind.

Spargelschale

In einem nachhaltigen Haushalt kann auch die Schale noch für eine leckere Suppe verwendet werden. Dafür gibt man nach dem Spargelkochen die Schale für weitere 15 Minuten in das Spargelwasser. Hinterher entfernt man die Schale und kocht eine Suppe mit einer Mehlschwitze, dem Spargelwasser und Sahne.

Sauce Hollandaise

In der Kiste befindet sich diese Woche auch Sauce Hollandaise. Diese könnt ihr mit etwas Orangensaft und Petersilie verfeinern, dann wirds richtig lecker!

Die neuen Kartoffeln

Außerdem diese Woche in der Kiste: Neue Kartoffeln aus Deutschland: Annabell. Eine festkochende Sorte, die ihr vor dem Kochen gründlich abwaschen könnt und weiterhin nicht schälen braucht, da sie nur eine sehr dünne Schale hat. Sie schmecken hervorragend zu dem Spargel.


Fertig, lecker, guten Appetit!



0 Ansichten

Folge uns auf:

  • Instagram
  • Facebook

Wechsle zu hoefer-husum.de:

Höfer Logo.png

Sag doch mal Hallo:

04841/669660  |  info@hoefer-husum.de

© 2020 by Höfer